10. Junior Masters Finaltag Vorbericht
Geschrieben von: Frank Müller   
Sonntag, 25. März 2012

WN vom 23. März 2012 - Lokaler Sport

Die Würfel sind gefallen. Nach neun Vorrundenspieltagen und weit über 300 Begegnungen haben sich die besten der insgesamt sechzig Teilnehmer beim 10. Junior Masters für das Masters-Finale qualifiziert.

Am kommenden Sonntag (25. März) werden ab 12 Uhr jeweils acht Spieler der zwei Altersklassen in der Tennishalle Ostbevern antreten, um die beiden Jubiläumssieger dieser beliebten Turnierserie zu küren.

In der Altersklasse I (Jahrgänge 1998/1999) geht Joan-Lukas Kümpers vom TC 22 Rheine als Topfavorit ins Rennen, denn er blieb im bisherigen Turnierverlauf ohne Niederlage. Dennoch gehen außer Kümpers eine Reihe von Ranglistenspielern auf Titeljagd. Gleich fünf der acht Finalteilnehmer sind aktuell auf den Ranglisten des Westfälischen Tennisverband notiert und versprechen damit Tennis vom Feinsten. Mika Bolland (Werner TC, WTV 16) und Max Hensmann (RW Greven, WTV 24) gehen als jahrgangsjüngere Spieler der U12 ins Rennen und wollen trotzdem ins Titelrennen eingreifen. Die U14-Akteure Christian Leinweber (TC St. Mauritz, WTV 48), Til-Felix Bochnia (RW Greven, WTV 55) und Marc Hälker (VfL Sassenberg, WTV 64) gelten als weitere ambitionierte Kandidaten auf den Gesamtsieg. Das Teilnehmerfeld der Altersklasse I wird vom starken Vorrundenzweiten Max Wielenga (TG Münster) und Justus Koch (TV Emsdetten) komplettiert. `In dieser Konkurrenz entscheidet bestimmt die Tagesform, denn alle Finalteilnehmer sind leistungsmäßig dicht beieinander`, so Turnierleiter Frank Müller, der über die Qualität am Finaltag begeistert ist.
In der Altersklasse II (Jahrgänge 2000 und jünger) marschierten Julius Kümpers (TC 22 Rheine) und Ben Berlin (BW Rheine) im Gleichschritt in Richtung Masters-Finale. Beide Tennis-Talente trafen in der Vorrunde noch nicht aufeinander und landeten bei ihren drei Vorrundenspieltagen die jeweiligen Tagessiege. Louis Dietze (TC Union Münster), Leo Traven (TV Warendorf), Liwon Wartan (TOP Greven) und Robin Möllers (TC St. Mauritz) gelten als Geheimfavoriten. Für Leonard Breuckmann (TG Selm) und Lokalmatador Julian Börste (TC Ostbevern), der nach tollen Leistungen überraschend als Achter ins Finale einziehen konnte, bestehen lediglich Außenseiterchancen.
Die übrigen Vertreter der heimischen Vereine nehmen nach der Vorrunde die Zuschauerrolle ein, wobei sie durchaus zu überzeugen vermochten. Hanno Hartmann (GW Telgte, AK II) verpasste als Neunter nur hauchdünn den Finaltag, während Thilo Dierkes (SV Ems Westbevern) und der Telgter Dennis Dönmezer (TV Warendorf) in der AK I punktgleich Rang elf belegten. Pech hatte hier Lucas Smirnov der in aussichtsreicher Position durch eine Verletzung aus dem Rennen geworfen wurde. Oliver Scholz (TC Ostbevern, Platz 18), Jan Lembeck (SV Ems Westbevern, Platz 20) und Lüder Aumann (Platz 23) landeten im Mittelfeld der starken Altersklasse I. In der jahrgangsjüngeren Konkurrenz konnten Phil Spahn (TC Ostbevern, Platz 13), Fritz Simon (GW Telgte, Platz 14) und Levin Wobker (TC Ostbevern, Platz 17) wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln.

 

Nächste Termine

Keine Termine

Junior Masters aktuell

Junior Masters